Müllerrennen (engl. Victoria Cross)

Spielgeräte:

Position der Geräte:

Die Säcke liegen zwei Meter hinter der Wechsellinie in einer Flucht mit den Slalomstangen

Spielregel:

Zwei mit weichem Material gefüllte Säcke liegen zwei Meter hinter der Wechsellinie auf den Boden. Der Reiter reitet zur Wechsellinie, sitzt ab, nimmt den Sack auf, sitzt wieder auf und lässt den Sack zwischen der ersten Slalomstange und der Ziellinie fallen. Der Reiter muß um die erste Slalomstange herumreiten, bevor er den zweiten Sack holt und mit ihm über die Ziellinie reitet. Der erste Sack muss in vollem Umfang auf der Zielseite der ersten Slalomstange zu liegen kommen und der zweite hinter der Ziellinie. Die erste Stange ist Spielgerät und muss bis zum Spielende immer stehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.